Viele Eltern reagierten erleichtert auf die Nachricht, dass die KiTas in Rheinland-Pfalz auch im Lockdown für den dringenden Bedarf offenbleiben. Seitens der Erzieherinnen gab es aber auch kritische Stimmen, die darauf drängten, den „dringenden Bedarf“ klarer zu definieren und die KiTas zumindest für Kinder nicht-berufstätiger Eltern zu schließen oder – wie im Frühjahr – nur eine Notbetreuung einzurichten. Eine häufig gestellte Frage ist auch, wie sich Erzieherinnen im KiTa-Alltag, der nunmal von Nähe lebt, bestmöglich vor einer Ansteckung schützen können.

Die Landtagsabgeordnete Anna Köbberling möchte bei einer Videokonferenz speziell für Erzieherinnen und Erzieher allen kritischen Stimmen ein Forum bieten und kompetente Antworten geben. Dazu hat sie gleich drei Experten hinzugeladen: die bildungspolitische Sprecherin der SPD-Landtagsfraktion, Bettina Brück, die stellvertretende Abteilungsleiterin Kindertagesstätten im Mainzer Bildungsministerium, Xenia Roth und den Direktor des Zentrums für Kinder- und Jugendmedizin an der Universität Mainz, Prof. Dr. Fred Zepp.

Die Videokonferenz findet am Dienstag, dem 19.1.2021 ab 18.00 Uhr statt. Anmeldungen unter info@annakoebberling.de. Die Teilnehmer*innen erhalten kurz vorher einen link für die Teilnahme.

 

Design and CMS by Favicon FeldmannServices e.K. FeldmannServices e.K.