Bei einer Videokonferenz will die SPD-Landtagsabgeordnete und wirtschaftspolitische Sprecherin der SPD-Landtagsfraktion Dr. Anna Köbberling am Donnerstag, dem 3. Dezember, um 18 Uhr mit Gastwirten ins Gespräch über Perspektiven für die Gastronomie in der Corona-Pandemie kommen und über die Novemberhilfen des Bundes informieren.

Das Informationsangebot richtet sich an Betreiber*innen von Restaurants, Kneipen und Cafés, die ihr Geschäft im November in Folge der neuen Corona-Maßnahmen schließen mussten.

„Die von Bund und Ländern beschlossenen Maßnahmen sind für uns alle hart, aber sie treffen manche härter als andere. Mit viel Kreativität haben die Gastwirte in den letzten Monaten die Hygieneregeln in ihren Betrieben umgesetzt. Dass sie nun erneut die Türen schließen müssen, ist deshalb besonders bitter“, sagt Köbberling. Mit den Novemberhilfen des Bundes sollen die wirtschaftlichen Folgen für die Unternehmen abgemildert werden. Wer seinen Betrieb im November pandemiebedingt schließen musste, soll als Entschädigung bis zu 75 Prozent des Umsatzes aus dem Vorjahresmonat erhalten. „Viele Gastronomen fragen sich in diesen Tagen, wann sie mit welchen Hilfen rechnen können. In meiner Videokonferenz möchte ich die November-Hilfen vorstellen und offene Fragen beantworten“, so Köbberling.

Interessierte Gastronomen können sich per E-Mail an info@annakoebberling.de für die Veranstaltung anmelden und erhalten anschließend einen Zugangscode zur Teilnahme an der Videokonferenz.

Design and CMS by Favicon FeldmannServices e.K. FeldmannServices e.K.