Der Beitrag „Wir sprechen nicht über die Schulen, sondern mit den Schulen“ ist leider eine einzige Nebelkerze. Auch die SPD spricht mit den Schulen und den anderen Einrichtungen sowie mit dem Bildungsministerium – und zwar seit vielen Jahren. Es war die SPD, die nach solchen Gesprächen vor zwei Jahren ein ausgeweitetes Hortkonzept für Metternich entworfen und im Ministerium und im zuständigen Unterausschuss des Rates vorgestellt hat. Eine Ausweitung des Hortangebots wäre auch unser Wunsch – ist aber leider nicht finanzierbar. Das mussten wir zur Kenntnis nehmen, und das sollte – mit Verspätung – auch die CDU erkennen. Schließlich haben Kommunen auch viele andere wichtige Aufgaben, so dass die Mittel immer begrenzt sind. Sollte es Mittel geben, sind wir aber sofort dabei! Leider hat Ratsfrau Julia Kübler in den letzten vier Jahren keinerlei Initiativen ergriffen, solche Mittel für Metternich zu bekommen – vermutlich, weil sie genauso weiß, dass es nicht realistisch ist.

Die SPD möchte nicht länger mit ansehen, dass alles so bleibt wie es ist. Das ist seit Jahrzehnten unbefriedigend, und das hat eine wissenschaftlich unterlegte Haushaltsbefragung der Stadt Koblenz (im Internet abrufbar unter: infoblatt_44_2018.pdf; die zugehörige Pressemitteilung der Stadt Koblenz findet man unter:.https://www.koblenz.de/cgi-bin/r30msvcshop_detail_anzeige.pl?var_hauptpfad=../r30/vc_shop/&var_fa1_select=var_fa1_select||196|&var_te1=9233) jüngst auch nochmal bestätigt. Metternich braucht mehr Schulkinderbetreuung und -förderung! Für eine Ganztagsschule gibt es massive finanzielle Unterstützung vom Land (Schulen sind Landesaufgabe, Horte eine kommunale Aufgabe) , eine Ganztagsschule ist daher realistisch umsetzbar. Diese Chance sollten wir nun auch ergreifen und GEMEINSAM mit den Schulen an einem guten Konzept arbeiten, das für unsere Metternicher Kinder ein attraktives und pädagogisch wertvolles Angebot darstellt. Dafür tritt die SPD ein – nicht für eine weitere Verzögerung durch unrealistische Versprechungen. Es ist möglich, zusammen mit den Einrichtungen und Vereinen eine gute Ganztagsschule in Angebotsform (d.h. nur für die, die es möchten!) zu schaffen, die – im Gegensatz zur Hortbetreuung – kostenlos ist, die Kinder sozial und pädagogisch fördert, unseren Stadtteil zusammenführt und Spaß macht! Ergreifen wir diese Chance!

 

Sagen, was ist, ist die wichtigste politische Tugend!

 

Copyright © 2018 Dr. Anna Köbberling, MdL

Impressum | Datenschutz