Am 25. Mai sind europaweit neue Regelungen zum Umgang mit Daten in Kraft getreten. Auch Vereine und Verbände müssen sie beachten – manche sind deshalb derzeit verunsichert. In den meisten Vereinen werden persönliche Daten erhoben, genutzt und weitergegeben. So ist etwa in Satzungen festgelegt, dass Mitglieder- und Kontodaten zur Mitgliederverwaltung erhoben und gespeichert werden. Daten von Teilnehmenden an Wettkämpfen werden auch an übergeordnete Verbände oder zur Presse- und Öffentlichkeitsarbeit weitergegeben. Mit Inkrafttreten der DSGVO sind auch die vereinseigenen Internetseiten auf datenschutzrelevante Einträge zu prüfen. Bei Verstößen können künftig deutlich höhere Bußgelder verhängt werden.

Im Rahmen der Veranstaltungsreise „Gut zu wissen“ wollen wir deshalb mit einem Vortrag unter dem Titel „Die neue Datenschutz-Grundverordnung – jetzt auf einmal alles anders?“ Hilfestellung bei diesem Thema geben. Es spricht mit Dr. Rolf Meier (Leiter der Abteilung „Staatsrecht, Gesetzgebung und Entwicklungszusammenarbeit“ im Ministerium des Innern und für Sport Rheinland-Pfalz) ein ausgewiesener Experte auf diesem Themengebiet. Die Veranstaltung findet am Donnerstag, dem 14. Juni, ab 19 Uhr im „Closter Sudhaus“, Trierer Straße 105 in Koblenz-Metternich, statt.

„In den vergangenen Tagen bin ich von vielen Vereins- und Verbandsvertretern zur EU-Datenschutz-Grundverordnung angesprochen worden“, sagt Köbberling. „Nun kommt es darauf an, den Betroffenen Hilfestellungen an die Hand zu geben. Die Vereine im Bereich von Kultur, Brauchtum und Sport leisten einen wichtigen Beitrag für die Gesellschaft und den Zusammenhalt in unserer Region. Es liegt mir am Herzen, dass Unsicherheiten mit Blick auf den Datenschutz beseitigt werden und die Vereine ihre Arbeit ungestört weiter machen können.“

„Die neue Datenschutz-Grundverordnung – jetzt auf einmal alles anders?“ am 14. Juni

 

Copyright © 2018 Dr. Anna Köbberling, MdL

Impressum | Datenschutz