Der Neujahrsempfang 2018 der Arbeitsgemeinschaft Sozialdemokratischer Frauen (ASF) Koblenz in der Rotunde des Bauern- und Winzerverbandes war so gut besucht, dass immer wieder neue Stühle herbeigeholt werden mussten. Die Vorsitzende der ASF, die Koblenzer Landtagsabgeordnete Anna Köbberling, konnte zahlreiche Gäste aus dem Stadtrat, der Verwaltung, den Hochschulen und zahlreichen Vereinen und Initiativen wie Pro Familia, Gemeinsam Wohnen, Sozialdienst katholischer Frauen oder Soroptimist International begrüßen. Prominentester Gast war die Gründerin von SOLWODI, Schwester Lea Ackermann.

In Ihrer Begrüßung ging Anna Köbberling auch auf den am gleichen Tag stattfindenden SPD-Parteitag und die Sondierungsgespräche zu einer großen Koalition ein.

Die Festrede hielt die Vizepräsidentin der Hochschule Koblenz, Prof. Dr. Daniela Braun, zum Thema: „Sind Frauen besser im Lösen von Problemen?“ Aus wissenschaftlicher Sicht lässt sich bei Frauen in der Kindheit eine größere Kreativität belegen – die sie aber häufig im Laufe des Lebens verlieren. Braun rief dazu auf, sich diese Kreativität, die ein wichtiges Potential bei der Lösung von Problemen darstellt, nicht abtrainieren zu lassen.

Bei Sekt und Selters konnten die zahlreichem Vertreterinnen und Vertreter der verschiedenen Organisationen nach dem Vortrag noch ein bisschen ihr Netzwerk knüpfen.

Sind Frauen besser im Lösen von Problemen?

 

Copyright © 2018 Dr. Anna Köbberling, MdL

Impressum | Datenschutz