Der Neujahrsempfang der Arbeitsgemeinschaft Sozialdemokratischer Frauen (ASF) ist für Vertreterinnen zahlreicher Organisationen ein beliebter Treffpunkt zum Jahresanfang. So konnte die Vorsitzende, Landtagsabgeordnete Anna Köbberling, am Sonntag in der Rotunde des Bauern- und Winzerverbandes viele engagierte Frauen aus Wirtschaft, Wissenschaft, Pädagogik, von den Kirchen und von Verbänden und Initiativen aus dem sozialen Bereich begrüßen. Staatssekretär und  OB-Kandidat David Langner gewann die Herzen der Anwesenden mit einem Bekenntnis zu Gleichstellung und Feminismus im Alltag. Hauptrednerin war die rheinland-pfälzische Bildungsministerin Dr. Stefanie Hubig mit einem Vortrag unter dem Titel „Demokratie braucht Bildung – Bildung braucht Demokratie“. 

  Unter dem Eindruck der Amtseinführung von Donald Trump und des Treffens von Rechtspopulisten in Koblenz (das mit der großen Demonstration „Koblenz bleibt bunt“ begleitet worden war) waren sich die Anwesenden einig, dass der wichtigste Weg zu Frieden, Freiheit und Demokratie eine gute Bildung ist. „In rheinland-pfälzischen Schulen wird nicht nur Wissen vermittelt, sondern auch die Einordnung und Beurteilung von Fakten geübt“, stellte Hubig fest. Im Zusammenhang mit dem Schüren von Ängsten und der Sehnsucht nach der vermeintlich heilen Vergangenheit forderte sie dazu auf, die Auseinandersetzung mit Argumenten nicht zu scheuen und unsere freie Gesellschaft zu verteidigen.

Die ASF wird genau diese Diskussion über unsere Werte suchen, auch im Jahr 2017 aktiv für die Gleichstellung von Frauen in Beruf und Politik eintreten und sich aktiv in die anstehenden Wahlkämpfe einbringen, kündigte die Vorsitzende Anna Köbberling an.

 

Demokratie braucht Bildung – Bildung braucht Demokratie Neujahrsempfang der ASF 2017

 

Copyright © 2018 Dr. Anna Köbberling, MdL

Impressum | Datenschutz